0511 480269 Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover

Gemeindebrief

Editorial zur aktuellen Ausgabe

Seit einem Jahr begleitet uns nun schon die Pandemie. Auch in dieser Ausgabe zieht sich eine virale Spur durch fast jeden Artikel.

Seit einem Jahr ist das öffentliche und private Leben mal mehr, mal weniger reduziert; mal mehr, mal weniger kompliziert.

Weil auf der einen Seite einfach viele Dinge ausfallen, kommen auf der anderen Seite neue Heraus­forde­rungen hinzu: Vom Home­schooling über Einsamkeit bis zu Existenznöten.

Und trotzdem geht das Leben weiter. Was bis vor einem Jahr vielleicht noch ein Nischendasein gefristet hat, bekommt gerade jetzt die Chance, zutage zu treten. Dabei sind es die kleinen Dinge, die ihren unschätzbaren Wert zeigen: Sei es die gemeinsame Zeit mit geliebten Menschen oder die Freude über ein Glas Marmelade, das mit Liebe gemacht wurde.

Ostern kommt in dieser Ausga­be viel zu kurz. Ob und wie wir dieses Fest feiern können, ist nicht absehbar. Wir können uns aber erinnern; die Botschaft der Aufersteh­ung bleibt unverändert und macht uns Hoffnung: Die Liebe Gottes, das Leben, das den Tod überwindet und in ein Leben ohne Leid mündet.

Vorstellen kann ich mir das nicht, aber das Vertrauen wagen, dass ich mich auf Gottes Liebe verlassen kann. Gerade jetzt macht mir das Mut.

Christian Spengler
Verantwortlicher Redakteur

Aktuelle und bisherige Ausgaben

Helfen Sie beim Austragen Ihres Gemeindebriefs!

In folgenden Straßen:
• Am Bahndamm / Am Nordhang / Lunapark / Wunst.Landstr. 1-14 (insgesamt ca. 73 Stück)
• Ernst-Cammann-Str. / Karl-Hinze-Weg / Spitzwegwinkel (ca. 33 Stück)

Kontakt über das Gemeindebüro: Tel. 0511 48 02 69 (AB), zu den Öffnungszeiten: Di., 16-18 Uhr, Do., 10-12 Uhr oder per E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de.

  • Christian Spengler Freitag, 17. November 2017 von Christian Spengler

    Sonderpreis Andacht

    Gemeindebriefpreis 2017

    Es war spannend. Seit ein paar Wochen wussten wir schon, dass unser Gemeindebrief beim Gemeindebriefpreis 2017 der Landeskirche Hannovers einen Preis gewonnen hat. Nur welchen? Es waren drei Preise und sieben Sonderpreise zu verschiedenen Themen ausgelobt worden. Insgesamt wurden 188 Gemeindebriefe eingereicht.

  • Christian Spengler Freitag, 15. Mai 2015 von Christian Spengler

    Zeitschrift Gemeindebrief

    Veröffentlichungen

    Die Zeitschrift "Gemeindebrief" hat unseren Gemeindebrief kritisch unter die Lupe genommen. Außerdem ist noch eine Veröffentlichung zur Neugestaltung erschienen.

Redaktionsschluss

Der Gemeindebrief erscheint pro Jahr in fünf Ausgaben:

Ausgabe

Monate

Redaktionsschluss

Osterausgabe

März/April

25. Januar

Frühjahrsausgabe

Mai/Juni

25. März

Sommerausgabe

Juli/August/Sept

25. Mai

Herbstausgabe

Okt/Nov

25. August

Weihnachtsausgabe

Dez/Jan/Feb

25. Oktober

Werbung im Gemeindebrief

Sie können im Gemeindebrief der Martin-Luther-Kirche Ahlem werben. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Bitte nehmen Sie Kontakt zur Redaktion auf.

Kontakt zur Redaktion

E-Mail: gemeindebrief@martin-luther-ahlem.de (Christian Spengler) oder über das Gemeindebüro


Postanschrift: Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50b, 30453 Hannover

Gemeindebüro: Telefon: 0511 48 02 69, Fax: 0511 48 07 98, E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de, Das Gemeindebüro ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Jeweils Dienstag und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr ist das Telefon besetzt. E-Mails werden gelesen und beantwortet. Weitere Kontakte hier.

Spendenkonto: Ev.-luth. Martin-Luther-Kirche Ahlem, IBAN: DE23 5206 0410 7001 0711 06 bei der Evangelische Bank eG, Bitte verwenden Sie unbedingt folgenden Verwendungszweck: 711-63-SPEN - ggf. Spendenzweck(e) - Ihr Name

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.