0511 480269  Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover
Sonntag, 4. Dezember 2022

Diakone in der Region

Zwei Abschiede und ein Neubeginn

Mit dem neuen Stellenplan für unsere Gemeinden gibt es Veränderungen bei den Diakonen und Diakoninnen. Miriam Günther und Frank Rensing haben sich neu orientiert und verlassen unsere Kirchenregion Ende des Jahres, dafür wird ab Januar 2023 Anne-Katrin Marmann bei uns als Diakonin arbeiten.

Wir laden herzlich ein zur Verabschiedung von Miriam Günther und Frank Rensing am 4. Dezem­ber 2022 um 14 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Ahlem und zur Begrüßung von Anne-Katrin Mar­mann am 29. Januar 2023 um 15 Uhr in der St.-Johannes-Kirche in Davenstedt.

DANKE für die schöne Zeit

Frank Rensing

Frank Rensing

In diesem Jahr habe ich mit einem Studiensemester eine Auszeit für mich eingelegt. Dabei hatte ich viel Zeit und Abstand zum Nachdenken und am Ende habe ich den Entschluss gefasst, von meiner jetzigen Stelle Abschied zu nehmen und einen anderen Weg zu gehen.

Über 20 Jahre durfte ich als Diakon hier in der Region arbeiten.

Meine Frau Kerstin und ich, wir hatten uns immer eine Stelle geteilt und konnten uns bis zu ihrem Tod vor 5 Jahren wunderbar darin ergänzen.

Anfangs im Jugendzentrum und später in der Gemeinde der Martin-Luther-Kirche, in Nachfolge von Diakon Frank Piepenbrink. Nachdem die Diakoninnen Susanne Hache und Margit Gürge-Grossmann aufgrund von Personalein-

sparungen gegangen sind, übernahmen wir die Verant­wortung der Kinder- und Jugendarbeit in unserer Kirchenregion West:

Wichtig war uns die Schulung von Jugendlichen zu Gruppenleiter*innen, denen wir immer viel Freiraum in der Umsetzung eigener Ideen gegeben haben.

Ich erinnere mich gerne an das gemeinsame Vorbereiten mit den Teamer*innen: Das Herum­spinnen beim Überlegen von tollen Mottos, Methoden und Inhalten von Konfirmand*innen-, Kinder- und Jugendfreizeiten. Von Kinderferientagen, Krabbel-, Kita- und Kindergottesdiensten sowie -andachten.

Diese Zeit scheint nicht nur mich geprägt zu haben, sondern auch Jugendliche, Praktikant*innen und FSJ‘ler*innen der Region. Immer wieder haben sich einige von ihnen dazu entschieden, ein Studium im Bereich Religionspädagogik und Soziale Arbeit zu beginnen oder einen ähnlichen Berufsweg einzuschlagen.

Mein Herz hat besonders für den Zirkus Maluki geschlagen:

20 Jahre lang konnten Kinder und Jugendliche einer großen Altersspanne in unterschiedliche Rollen schlüpfen und Artist*innen, Künstler*innen oder Schauspieler*innen in sich entdecken. Auf unseren Gemeindefesten, bei Stadtteilveranstaltungen auf dem Davenstedter Platz, im Kulturtreff Badenstedt und im Ahlemer Willy-Spahn-Park gaben wir immer wieder Auftritte, oder Kinder konnten sich selbst beim Jonglieren mit Tüchern, Bällen, auf dem Drahtseil … ausprobieren.

Höhepunkte waren die großen Zirkus-Theaterstücke in der Martin-Luther-Kirche, bei denen u.a. unterschiedliche Chöre, das Café Faire Bohne und die Clownin Patricia Harlos mitgewirkt haben: Sternenzauber, Schneezauber, Zeitzauber, Spiegelbilder, Mit 17 hat man noch Träume, Schwarze Zitronen, Dein perfekter Lebensweg, Flow Markt - Was bleibt.

Und was bleibt mir? Eine schöne Erinnerung an die Zeit mit Euch - und ich bleibe ja auch in Ahlem wohnen.

Zum Abschied schreibe ich hier noch einmal den Segenswunsch, den ich immer wieder gerne mit Kindern mit Bewegungen gesprochen habe: Die Straße komme dir entgegen – die Sonne scheine warm in dein Gesicht – der Regen falle sanft auf deine Schultern – der Wind stärke dir den Rücken – und Gott halte dich schützend in seiner Hand – bis wir uns wiedersehen.

Diakon Frank Rensing

Vier Jahre. Wachsen und begleiten.

Miriam Günther

Miriam Günther

Ein Wachsen und Begleitetwerden in meinem Anerkennungsjahr, das ich im Oktober 2018 in der Kirchenregion und in der Gedenkstätte Ahlem begonnen habe. Mit einem ganz besonderen Gottesdienst wurde ich danach im November 2019 in der Ahlemer Martin-Luther-Kirchen­gemeinde als Diakonin eingesegnet.

Dieses Ereignis wird in meinem Herzen bleiben, genauso wie die Begegnungen, das gemeinsame Nachdenken und Kreativwerden und natürlich die Freizeiten mit ihrem besonderen Geist.

Und auch ich durfte mit Staunen viel Wachsen begleiten: Junge Menschen, die ihre Potenziale und Gottes Blick auf sich und die Welt entdecken.

Mir war es immer ein großes Anliegen, die jugendlichen Teamenden bei allen KUFs (Konfirmanden-Unterrichts-Freizeiten), Kinderferientagen, Trainee-Schulungen und Jugendgottesdiensten einzubeziehen, ihnen zuzuhören und ihre Vorstellungen mit ihnen gemeinsam umzusetzen.

Danke für all die schönen Stunden hier in der Kirchenregion! Danke an die Kolleg*innen, die mir bei so mancher Frage beratend zur Seite gestanden haben! Und natürlich danke an all diejenigen, die mit Freude und Engagement hier in der Kirchenregion tätig sind und waren!

Ich verabschiede ich mich nun schweren Herzens von der Kirchenregion West und wünsche der neuen Diakonin ein gutes Ankommen, Kennenlernen und Wohlfühlen!

Diakonin Miriam Günther

Mein Name ist Anne-Katrin Marmann.

Anne-Katrin Marmann

Anne-Katrin Marmann

Ich bin Diakonin und arbeite ab Januar 2023 in der Kirchenregion West.

Darauf freue ich mich schon sehr!

Im Großen und Ganzen bin ich für die Kinder- und Jugendarbeit zuständig. Was genau das bedeutet, werden wir im Team noch gemeinsam besprechen.

Ich freue mich schon auf die Begegnungen und Gespräche, von den Traditionen der Region zu erfahren und meine eigenen Ideen mit einzubringen.

Auf ein gutes Miteinander!

Diakonin Anne-Katrin Marmann


Postanschrift: Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50b, 30453 Hannover

Gemeindebüro: Telefon: 0511 48 02 69, Fax: 0511 48 07 98, E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de, Das Gemeindebüro ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Jeweils Dienstag und Donnerstag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr ist das Telefon besetzt. E-Mails werden gelesen und beantwortet. Weitere Kontakte hier.

Spendenkonto: Ev.-luth. Martin-Luther-Kirche Ahlem, IBAN: DE23 5206 0410 7001 0711 06 bei der Evangelische Bank eG, Bitte verwenden Sie unbedingt folgenden Verwendungszweck: 711-63-SPEN - ggf. Spendenzweck(e) - Ihr Name

© Christian Spengler, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit der Martin-Luther-Kirche Ahlem

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.