Tagesausflug des Club 27

Gedenken und Lernen in der Synagoge

Der Club 27 erlebte einen beeindruckenden Tagesausflug!

Nachdem wir im vergangenen Jahr voller Freude von der „Elphi“ auf den Hamburger Hafen blickten, machten wir unseren Frühjahrsausflug diesmal als Kontrastprogramm nach Stadthagen im Schaumburger Land. Unser Ziel war die wiederhergestellte ehemalige Synagoge, die nun als Gedenk- und Lernort zur Verfügung steht und vor allem der jungen Generation die deutsche Vergangenheit in der Nazizeit vor Augen führen soll.

Wie überall wurde auch dieses Gebäude im November 1938 angezündet und nur gelöscht, um die umliegenden Fachwerkhäuser nicht zu gefährden. Die innere Ausstattung wurde völlig vernichtet. Heute wird sie als Veranstaltungsraum für Gottesdienste, Lesungen, Ausstellungen und Konzerte genutzt. Eine jüdische Gemeinde existiert nicht mehr. Wir bekamen durch den Neu-Ahlemer Herrn Peter, einem gebürtigen Stadthäger, einen recht anschaulichen Blick in die leidvolle Geschichte anhand dieses Gebäudes. Dafür sind wir ihm dankbar!

Gisela Penning