Beim Flow-Markt kommt alles ins Fließen

Öffentliche Generalprobe am
Samstag, 29. Juni 2019, 14.00 Uhr
Aufführungen am
Samstag, 29. Juni 2019, 19.00 Uhr
Sonntag, 30. Juni 2019, 15.30 Uhr
Präsentiert vom Café Faire Bohne

Das Theater-Zirkus-Flöten-Chor-Projekt nimmt Fahrt auf. In allen beteiligten Gruppen wird geprobt, gebastelt und getextet. Der Ablauf wird immer konkreter und nimmt schon zahlreiche DinA4-Seiten ein. Am letzten Märzwochenende trafen sich die Mitwirkenden zum ersten Mal alle gemeinsam in der Martin-Luther-Kirche. Auf dem Plan standen Kennenlernen, Theaterspiele und Spaß haben, aber natürlich wurde auch konzentriert an den Szenen gearbeitet. Und so soll es weitergehen, bis wir unser Werk Ende Juni dem Publikum präsentieren.

Es wird zwei Vorstellungen und eine öffentliche Generalprobe geben. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, Karten können vorab beim Café Faire Bohne und in der Ahlemer Kronen-Apotheke gekauft werden.

Patricia Harlos

Ich mache mit, weil ...

  • ... ich einfach gerne mit vielen verschiedenen Gruppen singe.
  • ... ich gespannt darauf bin, was Alt und Jung gemeinsam zustande bringen werden.
  • ... das ein Ereignis für Ahlem und die Gemeinde ist.
  • ... es ein Abschiedswunsch von Pastor Krause ist
  • ... ich mich auf die kreative Herausforderung freue.
  • ... ich es toll finde, wie offen die Gemeinde für Außergewöhnliches ist und es noch so viele Leute gibt, die einfach mit anpacken.
  • Ich freue mich, weil ich mich bei der Vielfalt der Darbietungen einbringen kann.

Ich freue mich ...

  • ... auf das Gefühl, wenn man hinterher den Applaus entgegennimmt, das unbeschreiblich ist und man dann weiß, dass sich die harte Arbeit gelohnt hat.
  • ... auf einen super Auftritt und spaßige Proben
  • ... auf eine unvergessliche Show.
  • ... darauf, herumzuspinnen.
  • Es ist einfach toll aus dem Nichts so ein Stück zu schaffen. Gemeinsam wird an Ideen herumgesponnen, geprobt, verzweifelt und gelacht.

Wir üben fleißig ...

Im Flötenkreis wird fleißig an der unterschiedlichen Musik geübt, die wir zur Vorstellung beisteuern. Einige Stücke dürften der Gemeinde bereits aus unseren Café-Vorträgen bekannt sein, aber es ist auch ein lang gehütetes und bebrütetes Jazzy Prelude dabei, auf das man gespannt sein darf. Die größte Herausforderung für uns ist aber ein Arrangement, das meine Generation aus einem Zeichentrickfilm kennt … und für das wir eine zusätzliche Flöte aus der Garbsener Flötenszene ausleihen werden, sodass wir uns klanglich nach unten erweitern. Das Stück wird während der Artistik des Zirkus erklingen. Hinzu kommt der ein oder andere Chorsong, den wir gemeinsam mit dem ChoroFun Harenberg musizieren.

Gemeinsam - das ist DAS Stichwort überhaupt in diesem Projekt: Es ist toll, mit Zirkus Maluki und dem ChoroFun zusammen und unter Patricias Anleitung etwas auf die Beine zu stellen, das wir allein nie im Leben stemmen könnten. So kommen ganz unterschiedliche Kräfte zusammen, jeder trägt etwas bei, und es entsteht etwas sehr Lebendiges, Buntes, Neues. Davon ein Teil zu sein, darüber freuen wir uns.

Und was auf „unserem“ Flow-Markt-Tisch noch landen wird außer Noten und Flöten? Das wird noch nicht verraten…