Kinder und Jugendliche

Kunst & Kultur in Ahlem

Kreative Stunden im Jugendzentrum Salem für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Wir haben viel Zeit und Engagement in die Umsetzung dieses Projektes investiert und sind glücklich und dankbar, dass wir euch und Ihnen hiermit unser Programm präsentieren können.

Wir möchten Begegnung schaffen und dazu ermutigen, Neues auszuprobieren. Unserem Projekt liegt der Gedanke zugrunde, ALLE zum Mitwirken einzuladen und wir freuen uns, euch und Sie an dem einen oder anderen Veranstaltungstag begrüßen zu dürfen.

Das Projekt kann dank finanzieller Unterstützung der Landeshauptstadt Hannover stattfinden.

Projektleitung und pädagogische Begleitung: Susanne Sierig, Jens Brückner (Dipl. Sozialpädagogin/e), Anne Sierig (Masterstudentin Sozial- und Organisationspädagogik)

Veranstaltungsflyer

Kunst & Kultur in Ahlem

Der MALORT ist vom 14. Januar bis zum 03. April 2019 zu Gast im Jugendzentrum Salem.

Malen... aus Freude am Spiel - Für Menschen jeden Alters

Leuchtende und ungiftige Farben und sanfte Naturhaarpinsel laden ein zum Spiel mit Farbe und Form. Im Malort kann gemalt werden, was gemalt werden möchte! Tun und Erleben sind wichtiger als das Produkt. Das Malen im Malort ist (in der Regel) ein altersübergreifendes Angebot ohne Leistungsdruck und Wertung. Jeder Mensch kann malen! Nur Mut! "Das schöpferische Tun stärkt den ganzen Menschen, ... Malen macht stark!"
Regine Schulze, Atelier + MALORT, freischaffende
bildende Künstlerin + Sozialpädagogin, www.malort.de

Für die Durchführung dieses wunderbaren Projektes haben wir Mittel der Landeshauptstadt Hannover für kulturelle Bildung erhalten. Im Dezember wird ein Raum im Jugendzentrum zum temporären Malort umgestaltet. Dieser öffnet sich montags in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr für Jugendliche ab 10 Jahre, mittwochs im Wechsel von 10:00 bis 12:00 Uhr (für Gruppen mit Anmeldung) oder von 16:00 bis 18:00 Uhr (für Menschen jeden Alters ohne Anmeldung) und am 31.01. und 01.02. jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 15:00 Uhr mit Zeit zum gemeinsamen Mittagessen und Austausch.

Wir freuen uns auf viele Menschen, die den MALORT besuchen.

Im März folgt ein Rhythmus-Projekt und in den Sommerferien ein Bildhauerei-Projekt.

Susanne Sierig, Jens Brückner

Mittwoch, 10.04.2019, 14:00 bis 17:00 Uhr:

Osterallerlei in Ahlem

Jugendzentrum Salem, Wunstorfer Landstr. 59

Angebote rund um das Thema „Ostern“ für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren

Verschiedene Bastelstationen
Osterspiele drinnen und draußen
Osterbäckerei

Organisiert von den Einrichtungen:
Jugendzentrum Salem und Jukimob Kinder- und Jugendmobil

9. bis zum 11. April 2019

Kinderferientage in den Osterferien

Liebe Kinder der Kirchenregion West,

in den Osterferien ist es wieder soweit. Wir treffen uns vom 9. bis zum 11. April zu den KinderFerienTagen im Gemeindehaus in Davenstedt. Anmelden könnt ihr euch ab Anfang März, wenn die Anmeldeflyer in den Gemeindehäusern ausliegen.

Wir sind gespannt, was wir in diesen Tagen mit euch erleben werden und freuen uns auf euch! Also, meldet euch an und seid dabei.

Euer Team der KinderFerienTage

Evangelischer Kirchentag in Dortmund

Kommt mit zum Kirchentag nach Dortmund vom 19.-23.06.2019!

5 Tage Kirche mit 100.000 Menschen bunt und lebendig erleben. In Musik, Theater, Gottes­diensten, … Über Fragen der Zeit nachdenken und diskutieren …

Jugendliche ab 16 Jahren können sich in den Gemeinden der Region anmelden, wo auch die Anmeldungen ausliegen. Kosten: 125 € (mit JuLeiCa 10 % Ermäßigung)

Anfragen: Diakon Frank Rensing, Tel: 4840510

Theaterprojekt - Was bleibt?

Aufführungstermine:
Sa., 29. Juni 2019, 19:00 Uhr
So., 30. Juni 2019, 15:30 Uhr

Eigentlich war es schon für 2018 geplant. Dann gab es gute Gründe, um ein Jahr zu verschieben. Es gab Treffen und Telefonate, E-Mails flogen wie Tennisbälle hin und her. Die ersten Vorberichte wurden veröffentlicht, Sponsoren wurden per Antrag und Mitwirkende per Handzettel gesucht.

Im Januar 2019 fiel dann endlich der Startschuss für die Umsetzung des interdisziplinären Theaterprojektes „Was bleibt?“. Inzwischen wird in allen beteiligten Gruppen geprobt, geübt und vorbereitet. Der Zirkus Maluki entwickelt ein paar besondere Zirkusdarbietungen. Der ChoroFun aus Seelze übt Lieder, die garantiert im Ohr bleiben - unterstützt vom Flötenkreis der Martin-Luther-Kirche, der dem Projekt eine neue Klangfarbe beisteuert. Es wird eine Fotodokumentation geben, außerdem ist eine Kunstaktion geplant, bei der wir auf rege Unterstützung aus der Gemeinde hoffen. Am Ende soll all das (unter der Leitung von Patricia Harlos) mit Schauspiel gewürzt und als großes Theaterstück in der Martin-Luther-Kirche aufgeführt werden.

Eine der ersten Herausforderungen war, den Arbeitstitel gegen einen Begriff zu ersetzen, der die Frage nach dem „was bleibt“ ein wenig eingrenzt. Ein Vertipper auf der Computertastatur brachte die Lösung. Statt Flohmarkt stand da Flowmarkt*. Flow-Markt. So soll es heißen! Und das soll es werden: Ein Basar der Wahr- und Weisheiten.

*flow = englisch: fließen

Aufführungstermine:
Sa., 29. Juni 2019, 19:00 Uhr
So., 30. Juni 2019, 15:30 Uhr

Informationen:
Frank Rensing, Telefon: (0511) 48 40 510, diakon.rensing@region-west.de

Projektleitung:
Frank Rensing (Diakon und Leiter des Zirkus Maluki) und Patricia Harlos (Theater- und Zirkuspädagogin)

Sommerfreizeit

für Kinder von 9-12 Jahren

Vom 04. - 14.07.2019 fahren wir in ein tolles Haus in Hemeln (bei Hann. Münden) direkt an der Weser.

Dort haben wir viel Zeit zum Herumspuken und Eintauchen in eine bunte Ferienwelt mit Spiel, Theater, selber Kochen, Stockbrot grillen am Lagerfeuer, ...

Kosten für Kirchenmitglieder 199 € (sonst 220 €)

Anmeldungen in den Gemeinden, sowie bei Diakon Frank Rensing, der die Fahrt wie in den letzten Jahren mit einem tollen Team von Mitarbeiter*innen leitet.

Frank Rensing

Download Infos und Anmeldung...

AhlBaDaVeLi-ReJuSpa

Regionaler Jugendtreff

Kommende Termine:
Di., 19.02.2019, von 19 bis 21 Uhr in Badenstedt
Mo., 18.03.2019, von 19 bis 21 Uhr in Badenstedt

Weitere Informationen: Diakonin Kerstin Schmidt

Kirche muss lebendig sein und Spaß machen

Dies ist nur einer der vielen Impulse, die die gerade konfirmierten Jugendlichen aus der neu gestarteten Trainee-Gruppe mitnehmen.

Sowohl in Theorie als auch in praktischer Mitwirkung in Gemeindegruppen und Veranstal­tungen bekommen sie ein Jahr lang das Hand­werkszeug zur Gruppenleitung vermittelt.

Wer bei den monatlichen Treffen, die von den Diakonen Kerstin Schmidt und Frank Rensing sowie einer Gruppe jugendlicher TeamerInnen geleitet werden, noch mitmachen möchte, melde sich bitte.

Frank Rensing

Kontakte

Diakonin Kerstin Schmidt:
Handy: 0177-7137704
E-Mail: diakonin.schmidt@region-west.de
Diakon Klaus Bulenz:
Tel: 0511-4750346
E-Mail: diakon.bulenz@region-west.de
Diakon Frank Rensing:
Tel: 0511-4840510
E-Mail: diakon.rensing@region-west.de
Diakonin im Anerkennungsjahr Miriam Günther:
Handy: 0178-3059899
E-Mail: diakonin.guenther@region-west.de

Artikel zu früheren Veranstaltungen finden Sie in unserem Archiv der Mediathek.