Alle Veranstaltungen

Kunst & Kultur in Ahlem

Der MALORT ist vom 14. Jan. bis zum 03. April 2019 zu Gast im Jugendzentrum Salem.

Malen... aus Freude am Spiel - Für Menschen jeden Alters

Leuchtende und ungiftige Farben und sanfte Naturhaarpinsel laden ein zum Spiel mit Farbe und Form. Im Malort kann gemalt werden, was gemalt werden möchte! Tun und Erleben sind wichtiger als das Produkt. Das Malen im Malort ist (in der Regel) ein altersübergreifendes Angebot ohne Leistungsdruck und Wertung. Jeder Mensch kann malen! Nur Mut! "Das schöpferische Tun stärkt den ganzen Menschen, ... Malen macht stark!"

Regine Schulze, Atelier + MALORT, freischaffende
bildende Künstlerin + Sozialpädagogin, www.malort.de

Flyer und weitere Infos...

In 3 Tagen:

Sonntag, 24.02.2019:

Regionale Grünkohlwanderung

Kirchenregion West

Die beliebte Kohlwanderung wird am 24.02.2019 stattfinden - zum 21. Mal. Anmeldungen bis spätestens 15. Februar 2019 in den Gemeindebüros.

Stefan Krause

Flyer und Anmeldung

Donnerstag, 28.02.2019, 15:00 - 17:30 Uhr:

Repair Café und viel mehr

Repair Café, Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstr. 50A

Es geht um unsere Welt – zu deren Erhalt wir alle etwas beitragen können.

Am Donnerstag, den 28. Februar von 15:00 bis 17:30 Uhr findet wieder unser regelmäßiges Repair Café im Gemeindehaus der Martin-Luther-Kirche in Ahlem statt. Wir beraten unsere Besucher des Cafés Faire Bohne, wie eine Reparatur durchgeführt werden kann und helfen natürlich auch bei der Umsetzung. Es geht um kleine Reparaturen an Haushaltsgegenständen, Spielzeugen, elektrischen Geräten, Feinmechanik, Reparatur oder Planung von gestrickten Sachen. Und neu ist: Wir haben auch eine Fachfrau mit Nähmaschine dabei. Aber diesmal wird es viel bunter als sonst. Wir möchten Sie gern darauf aufmerksam machen, dass es noch weitere gute Ideen gibt, wie wir sorgsam mit unserer Erde umgehen können.

Transition Town Hannover e.V. beteiligt sich diesmal ebenfalls und zeigt Ihnen [im Kontext des von der Nationalen Klimainitiative unterstützten Projektes, „Kurze-Wege zur Zukunftsinsel“], wie aus alten Haushaltsgegenständen etwas Neues entsteht. „upcycling" heißt das auf neudeutsch und bedeutet, alte Dinge nicht einfach wegzuwerfen, sondern umzuwandeln und einer neuen Verwendung zuführen. Vielleicht sind Sie selbst schon in diesem Sinne aktiv? Dann zeigen Sie uns und den übrigen Besucher*innen ihre Resultate.

Solawi Hannover e.V. sorgt seit Juni 2018 mit ehrenamtlichen Kräften für eine solidarische gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft und blickt auf ein ereignisreiches Gründungsjahr zurück. Inzwischen erhalten ca. 90 Haushalte wöchentlich leckeres Gemüse, aber es dürfen gern noch mehr werden!

Fairer Handel wird in unserem Gemeindehaus schon sehr lange unterstützt. Susanne Bergengruen ist seit vielen Jahren bei uns die treibende Kraft. Es geht dabei vorrangig um mehr Gerechtigkeit für arme Menschen in den weit entfernten Kaffeeanbauländern. Neben dem Café-Betrieb werden auch fair gehandelte Produkte verkauft. Traditionell werden in der Martin-Luther-Kirche bereits seit Jahren fair gehandelte Produkte über den „Eine-Welt-Waren“-Stand einmal monatlich nach dem Gottesdienst zum Verkauf angeboten.

Schauen Sie gern bei uns rein und lassen Sie sich auch einen Kaffee oder Kuchen schmecken. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

6. März bis 21. April 2019

Klimafasten

„Sieben Wochen vor dem Osterfest inne halten, sich auf das Wesentliche konzentrieren und Gottes Schöpfung mit Herz und Verstand in den Blick nehmen – so lässt sich neu erfahren, was wir brauchen.“

Jede und jeder von uns hat die Möglichkeit, im Kleinen wie im Großen, alleine oder in Gemeinschaft, das eigene Leben klimafreundlicher zu gestalten. Denn der Klimawandel gefährdet das Leben von Menschen, Tieren und Pflanzen und verstärkt weltweit Ungerechtigkeiten.

Mit dem biblischen Leitsatz „So viel du brauchst“ regt die Fastenaktion dazu an, sich Zeit zu nehmen, das eigene Handeln im Alltag zu überdenken, Neues auszuprobieren, etwas zu verändern. Zum Beispiel achtsamer zu kochen und zu essen oder anders unterwegs zu sein. Orte der Einkehr und der Ruhe aufzusuchen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – auch das sind Impulse der Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit. Es geht darum zu erfahren: „Klimafasten tut Leib und Seele gut, lässt uns achtsamer werden, weitet den Blick, bereitet auf Ostern vor und verändert mich und die Welt.“

In diesem Jahr laden elf evangelische Landeskirchen und drei katholische Bistümer dazu ein, sich von der Aktion inspirieren zu lassen und Fastenideen auszuprobieren. Die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit beginnt am Aschermittwoch (6. März 2019) und endet am Ostersonntag (21. April 2019).

Eine Broschüre begleitet durch die Zeit und gibt praktische Anregungen für die eigene Fastenzeit. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema. Man kann ein, zwei oder mehrere Ideen auswählen oder ganz eigene Schwerpunkte setzen.

In den sieben Wochen geht es um folgende Themen:
1. Woche: Zeit für mich und meine Mitgeschöpfe
2. Woche: Zeit für meinen Energiehaushalt
3. Woche: Zeit für achtsam kochen und essen
4. Woche: Zeit für fairen Konsum
5. Woche: Zeit für anders unterwegs sein
6. Woche: Zeit für ein plastikfreies Leben
7. Woche: Zeit für gemeinsame Veränderungen

Die Fasten-Broschüre ist kostenlos in der Kirche erhältlich oder über www.klimafasten.de. Dort können auch weitere Materialien und Informationen abgerufen werden.

Download Fastenbroschüre

Mo., 11.03. bis Mi., 13.03.2019

Bethel-Altkleidersammlung

Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover

Achtung:
Nur Montag bis Mittwoch jeweils von 9 bis 18 Uhr

Gesammelt werden tragbare und weiterverwendbare Kleidung, auch Unterwäsche, Tisch-, Bettwäsche und Schuhe (paarweise gebündelt), welche Sie jeweils gut verpackt in der Kirche (nicht im Büro!) abgeben können.

Sammeltüten erhalten Sie im Kirchenbüro und in der Vorhalle der Kirche.

Eine Abgabe vor und nach diesem Termin ist nicht möglich! Bitte stellen Sie Ihre Spende nicht anderswo im Gemeindehaus ab.

Dienstag, 12.03.2019, 19:00 Uhr:

Was sagt denn eigentlich der Papst dazu...?

St. Johannes Kirche, Altes Dorf 10

Film und Diskussion über das Umwelt-Engagement des katholischen Kirchenoberhauptes - und (mögliche) Konsequenzen für unser eigenes Alltagsverhalten

Veranstaltung von Transition Town Hannover mit Probst Martin Tenge und Stadtsuperintendent Hans-Martin Heinemann. Das Gespräch moderiert Prof. Jürgen Manemann.

Für Fragen und weitere Informationen bitte melden bei: Anke Biedenkapp, Transition Town Hannover e.V.,
Tel.: 1640327, Mobil: 0171 6260869, E-Mail: biedenkapp@tthannover.de

Samstag, 23.03.2019, 17:00 Uhr:

Kunst & Kultur in Ahlem

Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstr. 50A

Präsentation des Rhythmusprojektes im Rahmen von „Kunst und Kultur in Ahlem“ und Auftritt der hannoverschen Rhythmusgruppe „Stompany“ am Samstag, 23.03.2019 um 17:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche unter der Leitung von Barbara v. Knobels­dorff und Klaus Wössner.

Es gibt kaum einen Gegenstand, der bei Stomp nicht zum Instrument wird, denn mit ein bisschen Geschick und Kreativität lassen sich auch aus Plastiktüten, Mülltonnen und anderen Alltagsgegenständen erstaunliche Klänge hervorlocken. Bei Stomp benötigt man nur seinen Körper und ein paar einfache Materialien, und schon kann es losgehen: Hände klatschen, Füße stampfen, Metall scheppert, es trommelt, klappert und knallt. Und alles im Takt, eben ohne ein Instrument, alles in Bewegung.

weiter...

Seniorenfahrt 2019

Die nächste Seniorenfreizeit wird vom 1. bis 5. April 2019 nach Trier führen. Preis: Voraussichtlich 550 € im EZ und 490 € im DZ pro Person.

Nähere Informationen ab 3. Dezember 2018 bei der Firma Kleine Busreisen in Garbsen, Flyer werden dann in den Gemeinden der Region ausliegen. Mindestteilnehmerzahl 40.

Buchungen nur über die Firma Kleine, Tel.: 05131-454343/44.

Stefan Krause

Donnerstag, 18.04.2019, 19:00 Uhr:

Gründonnerstag-Tischabendmahl

Martin-Luther-Gemeindesaal in Ahlem

Es kostet nichts, eine kleine Spende am Ausgang ist willkommen. Anmeldung bitte bis zum 13. April über das Gemeinde­büro (E-Mail: info@martin-luther-ahlem.de, Tel. 480269).

Samstag, 20.04.2019, ab 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr:

Feurige Ostern in der Fairen Bohne

Rund um die Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstraße 50a, 30453 Hannover

Genießen Sie die Wärme an mehreren Feuertonnen oder im großen Zelt bei frischer Bratwurst und leckeren Getränken in geselliger Atmosphäre rund um die Martin-Luther-Kirche.

Ende der Veranstaltung: 22 Uhr.

Freitag, 26.04.2019, 19:30 Uhr:

Kino in der Kirche

Paul-Gerhardt-Kirche, Eichenfeldstraße 12

Die Liebe der Jeanne Ney
Deutschland 1927

Regie: G. Wilhelm Pabst
Nach dem gleichnamigen Roman von Ilja Ehrenburg.
„Sentimentale, doch hervorragend insze­nierte Kriegsgeschichte über die Zeit nach der russischen Revolution: Die Tochter eines französischen Journalisten verliebt sich in Odessa in einen Offizier der Roten Armee und trifft ihn später in Paris wieder, wo sie ihn vor der Guillotine retten kann.“

Länge: ca. 113 Min.
Original mit englischen Zwischentiteln
An der Orgel Ralf Wosch

Eintritt: 6,- € / Aktivpass: Erw. 3,- €

2. bis 5. Mai 2019

Modellbahn in der Kirche

Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstr. 50A

Vom 2. bis 5. Mai gastieren zwei große Modellbahnanlagen in den Räumlichkeiten der Martin-Luther-Kirche. Die Mitglieder der BSW-Modellbahngruppe MEC Hannover sorgen während der Öffnungszeiten für regen Zugbetrieb auf den Anlagen und stehen auch für Fragen gerne bereit.

Anlage H0m
Das Motiv dieser Anlage ist ein angenäherter Nachbau der Harzer Schmalspurbahn im Selketal, vom Bahnhof Eisfelder Talmühle bis zum Bahnhof Mägdesprung. Dazwischen liegen die nachgebauten Bahnhöfe Friedrichshöhe, Straßberg, Silberhütte und Alexis­bad. Die Bahnhöfe mit den angrenzenden Streckenteilen entsprechen im Allgemeinen dem heutigen tatsächlichen Zustand der Strecke, die Gebäude sind real leider nicht immer in so gutem Zustand wie auf der Anlage.

Anlage Spur N
Die Module dieser Anlage sind ohne konkrete Vorlage mit verschiedenen Motiven gestaltet. So gibt es verschieden große Bahnhöfe mit Altstadtmotiven, aber auch neuzeitlicher Ausrichtung. Die Streck­en­motive stellen verschiedene deutsche Landschaften, wie z. B. Heide­landschaften, landwirtschaftlich genutzte Flächen, aber auch Indus­trieanlagen und betriebliche Ein­richtungen der Bahn dar. Es gibt neben vielen anderen Motiven einen Schrott­platz, ein Sägewerk und ein großes Alpenmotiv.

Modellbahn in der Kirche vom 2. bis 5. Mai 2019

Öffnungszeiten:
Donnerstag, 02.05.2019, 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag, 03.05. und Samstag, 04.05.2019, 10:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 05.05.2019, 9:30 bis 16:00 Uhr

Eintritt: 3 Euro / Kinder frei
Während der Öffnungszeiten hat das Café Faire Bohne geöffnet

Samstag, 11.05.2019, 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr:

Ökumenisches Frauenfrühstück

Martin-Luther-Kirche Ahlem

Das Thema wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Kostenbeitrag: 4 Euro

Anmeldung über die Gemeindebüros
Martin-Luther (Tel.: 480269) und Maria-Trost (Tel.: 482818) bis zum 06.05.2019

Theaterprojekt - Was bleibt?

Martin-Luther-Kirche Ahlem, Wunstorfer Landstr. 50A

Aufführungstermine:
Sa., 29. Juni 2019, 19:00 Uhr
So., 30. Juni 2019, 15:30 Uhr

Im Januar 2019 fiel der Startschuss für die Umsetzung des interdisziplinären Theaterprojektes „Was bleibt?“. Inzwischen wird in allen beteiligten Gruppen geprobt, geübt und vorbereitet. Der Zirkus Maluki entwickelt ein paar besondere Zirkusdarbietungen. Der ChoroFun aus Seelze übt Lieder, die garantiert im Ohr bleiben - unterstützt vom Flötenkreis der Martin-Luther-Kirche, der dem Projekt eine neue Klangfarbe beisteuert. Es wird eine Fotodokumentation geben, außerdem ist eine Kunstaktion geplant, bei der wir auf rege Unterstützung aus der Gemeinde hoffen.

weiter...

Artikel zu früheren Veranstaltungen finden Sie in unserem Archiv der Mediathek.