KV-Wahl 2018

Kirchenvorstandswahlen

Am 11. März 2018 werden in der hannoverschen Landeskirche die Kirchenvorstände für 6 Jahre neu gewählt. Sie können in Ahlem sechs Kirchenvorsteher/-innen wählen. Zwei weitere Kirchenvorsteher/-innen werden vom gewählten Kirchenvorstand später berufen.

Infos zu den Kandidaten

Infos zur Wahlhandlung am Wahltag:

Öffnungszeit des Wahllokals am 11. März 2018 von 9:00 bis 18:00 Uhr (außer während des Gottesdienstes von 10:00 bis 11:00 Uhr)

Das Café Faire Bohne öffnet von ca. 11:00 Uhr bis ca. 19:00 Uhr, es gibt Kuchen und gegen Abend eine Suppe zur Stärkung.

Sie erhalten nach dem Betreten des Wahlraumes einen Stimmzettel, auf dem Sie bis zu sechs Stimmen abgeben können. Es werden sechs Kirchenvorsteher gewählt und zwei weitere später berufen.

Sie kennzeichnen auf dem Stimmzettel die Namen der Personen, die Sie wählen wollen, jedoch nicht mehr als sechs Namen. Die Häufung mehrerer Stimmen auf einen Namen (Kumulieren) ist nicht zulässig. Falls mehr Namen oder kein Name gekennzeichnet oder Zusätze gemacht worden sind, ist der Stimmzettel ungültig.

Die Abgabe der Stimme durch einen Vertreter ist nicht zulässig. Sie können sich jedoch eines Helfers bedienen, wenn Sie den Stimmzettel nicht ohne Helfer auszufüllen vermögen.

Wahlberechtigte

Das Wahlrecht haben alle Kirchenmitglieder, die bis zum Wahltag das 14. Lebensjahr vollendet haben, am Wahltag der Kirchengemeinde angehören und in die Wählerliste eingetragen sind. Sie erhalten von uns eine Wahlbenachrichtigung.

Briefwahl:

Kirchenmitglieder, die in die Wählerliste eingetragen sind, können ihr Wahlrecht auch im Wege der Briefwahl ausüben. Wer von der Briefwahl Gebrauch machen will, benötigt einen Wahlschein. Der Wahlschein kann schriftlich oder mündlich bei dem Kirchenvorstand beantragt werden.

Termine

15.02.2018: Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich um 19:30 Uhr im Gemeindesaal öffentlich vor.

19.02.2018: Endtermin für Anträge auf Berichtigung der Wählerliste.

08.03.2018: Ablauf der Antragsfrist (24.00 Uhr) für Wahlscheine zur Briefwahl.

11.03.2018: Durchführung der Wahl am 11.03.2018 mit anschließender Bekanntgabe der Wahlergebnisse.

Die Kandidaten

Michael Nieter
Michael Nieter

Michael Nieter: Hallo liebe Gemeinde, da demnächst wieder KV-Wahlen stattfinden, möchte ich gerne um Ihre/Eure Stimmen werben. Ich möchte gerne eine zweite Amtszeit anstreben, da mir die Arbeit im KV Spaß macht.
Wir haben in den letzten 6 Jahren viel erreicht und haben noch eine Menge vor uns, an der ich gerne noch mitarbeiten möchte.
Mit freundlichen Grüßen Michael Nieter

Fred-Rüdiger Hoffmann
Fred-Rüdiger Hoffmann

Fred-Rüdiger Hoffmann, 67 Jahre, Dipl.-Kfm., Bankkaufmann, verheiratet, seit 1990 in der List und seit 2006 in Ahlem wohnhaft.
Die Vielfalt unserer Kirchengemeinde, die sich in zahlreichen Aktivitäten widerspiegelt, spricht mich sehr an. Ich würde gern mit meinen eigenen Kenntnissen und Erfahrungen die Arbeit im Kirchenvorstand nachhaltig unterstützen.

Bernd Möller
Bernd Möller

Bernd Möller: Das ging aber schnell! - so kommt es mir jedenfalls vor, wenn ich die letzten sechs Jahre Kirchenvorstand Revue passieren lasse.
Es hat daran gelegen, dass ich mich im Team des Kirchenvorstands sehr wohl gefühlt habe, aber auch in einer Kirchengemeinde lebe, die vieles möglich macht. Mit diesen Eindrücken der vergangenen Periode stelle ich mich gerne wieder zur Wahl.
Zu meiner Person: Ich bin 54 Jahre alt, verheiratet und habe drei Söhne. Auch beruflich bin ich der Kirche als Sozialarbeiter im Diakonischen Werk verbunden.

Christoph Lehmann
Christoph Lehmann

Hallo allerseits, ich bin Christoph Lehmann, 22 Jahre alt und derzeit Student der Politikwissenschaft an der Leibniz Universität Hannover, das ich ab Sommer im Masterstudium noch vertiefen werde.
Durch meine Konfirmation hier in dieser Kirche bin ich zum ersten Mal auf die Vielseitigkeit der Gemeindearbeit aufmerksam geworden. Im Rahmen des Cafés Faire Bohne bin ich dieser seitdem auch treu geblieben. Ich möchte Teil des Kirchenvorstandes werden, um mich mit Jugendarbeit und sozialen Projekten zu beschäftigen.

Christa Elsner-Solar
Christa Elsner-Solar

Christa Elsner-Solar, geboren am 22. Dezember 1946 in Einbeck, wohnhaft seit 1977 in Ahlem. Während meiner Berufstätigkeit habe ich in verschiedenen sozialen Bereichen mit Kindern und alten Menschen gearbeitet. Die letzten 15 Jahre war ich bis 2008 hauptamtlich als Politikerin tätig, mit vielen ehrenamtlichen Aufgaben in Diakonie und Gesellschaft. Darunter seit ca. 2003 auch in der Martin-Luther-Kirchengemeinde mit dem Schwerpunkt Kinder- und Jugendarbeit.
In der Gemeindeleitung haben wir schwierige Zeiten hinter uns und sicher weitere Herausforderungen noch vor uns. Das reicht von Gebäudeunterhaltung bis Personalgewinnung, bei zurückgehenden finanziellen Möglichkeiten in einer sich ständig verändernden Gesellschaft. Unsere Hoffnung ist: Wir sind nicht allein unterwegs.

Rebecca Flügel
Rebecca Flügel

Mein Name ist Rebecca Flügel und ich bin 39 Jahre alt. Mit meiner Tochter lebe ich seit 2008 wieder in Hannover-Ahlem. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich meiner Arbeit nicht mehr nachkommen, engagiere mich ehrenamtlich jedoch an verschiedenen Stellen, wie z. B. an der Grundschule Ahlem, bei der Blutspende des DRK, im Tagestreff für Obdachlose der Caritas oder bei der Ökumenischen Essensausgabe Hannover.
Glaube, Hoffnung, Liebe: Diese christlichen Tugenden versuche ich im tagtäglichen Umgang mit meinen Mitmenschen und Kindern zu praktizieren. Jeder Mensch sollte versuchen, zum Vorbild zu werden, gerade für die jüngere Generation. Kirche ist für mich ein Ort, an dem harmonisches Miteinander erfahrbar sein sollte. Ich kandidiere für den KV, weil mir die Belange der Kirchengemeinde wich­tig sind und ich mich intensiver einbringen möchte.

Dennis Binder
Dennis Binder

Moin moin, mein Name ist Dennis Binder, ich bin 22 Jahre jung, arbeite derzeit als Veranstaltungstechniker im Hannover Congress Centrum und werde im September ein Duales Studium für Elektrotechnik beginnen.
Vom Gemeindeleben konnte ich das erste Mal im Rahmen meines Konfirmationsunterrichtes erfahren, habe nach der Konfirmation dann als Teamer weitergemacht und engagiere mich mittlerweile größtenteils im Team der Fairen Bohne. Ich finde es sehr schön, dass durch das Café und durch die Veranstaltungen auch viele fremde Gesichter in die Gemeinde gelockt werden.
Als Teil des Kirchenvorstands möchte ich mich vor allem für die Jugendarbeit einsetzen, da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig diese ist.

Isabel Baden
Isabel Baden

Mein Name ist Isabel Baden und ich bin 52 Jahre alt. Bis 2000 war ich als Kinderkrankenschwester tätig und bin jetzt nicht mehr berufstätig.
Schon als Kind ging ich zum Kindergottesdienst und später zur Jungschar. Heute bin ich im Frauenkreis und gehöre zum Team des Besuchsdienstes. Da die Gemeinde mir sehr wichtig ist, möchte ich durch meine Arbeit im Kirchenvorstand helfen, die Gemeinde auch in schwierigen Zeiten zu unterstützen.

Idil Rack
Idil Rack

Ich heiße Idil Rack, bin 55 Jahre alt und von Beruf Sozialpädagogin. Seit dem Jahre 2000 bin ich in der Martin Luther Gemeinde in Ahlem.
Die Gemeinde war für mich und meine Familie stets ein wichtiger Ort. Die Kleinkindergruppe, die Gottesdienste, auch der Kindergottesdienst, die Weihnachtsbasare, Zirkus Maluki, das Jugendzentrum mit seinen Aktivitäten, der Konfirmandenunterricht, das Café Faire Bohne, diverse Veranstaltungen und viele persönliche Begegnungen innerhalb der Gemeinde haben unser Leben reicher, vielseitiger, interessanter und zufriedener gemacht.
Ich möchte für den Kirchenvorstand kandidieren, weil ich meinen Beitrag dazu leisten möchte, dass dies alles, auch in Zukunft, für alle Gemeindemitglieder möglich ist.